Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Einwilligung beim Arzt widerrufen oder Teileinwilligung?

  1. #11
    Registriert seit
    07.06.2018
    Beiträge
    314

    Standard

    Wir sind uns schlussendlich ja einig

    Mir bleibt mein eigenes Beispiel der Impfmedikation aus #2 sehr positiv im Gedächtnis.
    Zwei Stellen (Facharzt und Apotheke, die Informationspflicht wurde als Handout über den Pharmahersteller erfüllt) haben mich unabhängig voneinander mündlich aufgeklärt, warum es sicherer ist mit einem Klarnamen zu arbeiten, dass es aber auch keine weiteren Probleme verursacht, die Medikation zu anonymisieren. Ich habe zu keinem Zeitpunkt erwähnt, dass ich mich beruflich mit sowas beschäftige.
    Und dann kann man ja abwägen - mir geht es besser dabei, wenn mein Name auf der Impfmedizin steht, ich habe nämlich kein Interesse an einem anaphylaktischen Schock. Auch gestern wurde mir wieder pflichtschuldigst das Fläschchen entgegengehalten, damit ich selbst auch sehe, dass es meine Medizin ist. Die Verwechslungsgefahr bei Nummernkürzeln ist halt größer.

    Der einzig andere Arzt, der noch eine Einwilligung wollte, war meine Zahnärztin - genau aus dem von fsde angeführten Grund: Sie rufen zur Terminerinnerung/-Vereinbarung an.

    JasminK ist ja auch erst im Nachhinein aufgefallen, dass sie sich genötigt gefühlt hat zu unterschreiben und die Begründung der Helferin fällt ja genau in das Muster, das wir im anderen Thread ausführlichst und kontrovers diskutiert haben:
    "Leider habe ich mich von einer Mitarbeiterin an der Rezeption dazu drängen lassen (ohne Unterschrift keine Behandlung, Blutabnahme, Korrespondenz mit anderen Ärzten, etc. möglich), diese Erklärung (s.u.) zu unterschreiben. Und das optionale Kästchen solle ich auch ankreuzen, sonst könne der Arzt nicht per Tel. od. Mail kommunizieren."

    Das stimmt halt so einfach nicht. Ganz im Gegenteil.

  2. #12
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten. Ja, auch der andere Thread zu diesem Thema ist interessant.
    Ich denke mal, dass ich meinen Widerrufstext so lasse, habe ja noch ca. eine Woche Zeit
    Danach kann ich auch berichten, wie die Reaktion darauf ausgefallen ist.

  3. #13
    Registriert seit
    07.06.2018
    Beiträge
    314

    Standard

    Gerne, das würde mich wirklich interessieren!

  4. #14
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Noch ein anderer Punkt, der auch mit Datenschutz zu tun hat und was (hier) viele bemängeln:

    Die Empfangstheke beim Arzt ist keine 2 Meter vom Wartebereich entfernt. Nun kann man sich vorstellen, dass wirklich JEDER ALLES mitbekommt. Namen, Diagnosen, Terminvereinbarungen, Telefonate, etc. Die Patienten stehen teilweise dicht gedrängt neben- und hintereinander. Es ist nicht mal eine Abtrennung vorhanden! Und das auch noch in einem kleinen Dorf... Das macht uns sehr zu schaffen; Diskretion ist absolut nicht möglich. Man kann ja nicht flüstern, dann wird alles um so lauter wiederholt. In vielen Praxen ist alles offen. Zudem gibt es oft kleinere Wartezonen direkt vor den jeweiligen Behandlungszimmern, wo man draussen jedes Wort mithören kann. Hier sind m.E. auf jeden Fall Änderungen nötig. Am räumlich abgetrennten Empfang dürfte immer nur EIN Patient reingelassen werden, andererseits wird hier grober Datenschutzmissbrauch verursacht, die Mitarbeiter können so gar kein Arztgeheimnis/ keine Schweigepflicht einhalten.
    Gibt es hierzu eine Regelung? Wie soll man sich unter den Umständen als Patient verhalten?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Verpflichtungserklärung Ablage in Personalakte oder beim DSB?
    Von rotesengelchen im Forum Aufgaben, Arbeitsmittel und -methoden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.08.2018, 15:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.06.2018, 08:43
  3. Rezept im Auftrag beim Arzt abholen
    Von extr3mDSB im Forum Gesundheit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2018, 11:13
  4. Einwilligung widerrufen
    Von bdsb_4712 im Forum Öffentliche Verwaltung, staatliche Einrichtungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 09:15
  5. ActionCam am Fahrrad/Helm beim SKI/Inliner fahren oder zB. täglich beim Autofahren ?
    Von hippotigris im Forum Spezielle Techniken, Bilder, Videos, optische und akustische Daten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.12.2013, 09:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •