Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ein WordPress Blog nur für mich - gilt die DSGVO

  1. #1
    Registriert seit
    27.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard Ein WordPress Blog nur für mich - gilt die DSGVO

    Guten Abend,

    ich möchte ein Blog einrichten der nur mir zur Verfügung stehen soll. Nebenberuflich schreibe ich und möchte in diesem Blog einfach ab und zu ein paar Gedanken notieren können, egal wo ich gerade bin. Also so was wie ein Tagebuch (Schreibtagebuch). Der Blog soll nur für mich zugänglich sein. Der Zugang zu der Domain soll mit einem HTACCESS-Passwort geschützt werden, damit niemand von außen den Blog sehen kann.

    Muss ich da trotzdem auf irgendeine Weise auf die DSGVO achten bzw. eine Datenschutzerklärung haben?
    ...und muss ich mit meinem Webhoster eine ADV/AV abschließen?

    Viele Grüße und einen schönen Abend

  2. #2
    Registriert seit
    29.05.2018
    Beiträge
    11

    Standard

    Bereits beim Ansurfen der Webseite werden Daten wie IP-Adresse erfasst.
    Diese Aufzeichnung erfolgt normalerweise bereits vor dem Login.
    IP-Adresse gilt als personenbezogenes Datum.
    Somit ist es aus meiner Sicht erforderlich entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

  3. #3
    Registriert seit
    10.02.2018
    Ort
    Pirna
    Beiträge
    99

    Standard

    Guten Morgen,

    ich empfehle hierzu DSGVO Art. 2 Ziffer 2 lit. c: "findet keine Anwendung auf die Verarbeitung ... durch natürliche Personen zur Ausübung ausschließlich persönlicher oder familiärer Tätigkeiten,"

    Die ausschließlich persönliche Tätigkeit ist durch den Zweck gegeben, außerdem ist die Öffentlichkeit durch die Sperrung mittels .htaccess ausgeschlossen.
    Geändert von Hanabi (28.09.2018 um 06:45 Uhr)

  4. #4
    Gast3 Gast

    Standard

    Ich stimme Hanabi zu. Der Gesetztestext spricht hier meiner Meinung nach eine eindeutige Sprache, die DSGVO ist nicht anwendbar. Wenn die htaccess-Sperre weg wäre, dann aber sofort schon. Denn eine öffentliche Website kann unmöglich persönlich sein.

    @phelp: Wenn ich in mein privates Adressbuch Namen und Anschriften von Personen eintrage, so sind das auch eindeutig personenbezogene Daten, aber würde man hier die DSGVO beachten? Wohl eher nicht. Dürfte in meinen Augen kein Unterschied zur IP-Erfassung sein.

  5. #5
    Registriert seit
    29.05.2018
    Beiträge
    11

    Standard

    zum Nachdenken: Der Provider verarbeitet aber die Daten in seinen logfiles nicht für private / familiäre Zwecke.

  6. #6
    Gast3 Gast

    Standard

    Google verarbeitet meine synchronisierten, privaten Kontakte aber auch nicht für persönliche/familiäre Zwecke.

    Ich sehe ein, dass es ein diskussionswürdiger Fall ist, bleibe allerdings bei meiner Einschätzung.

  7. #7
    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    5.066

    Standard

    Rechtlich: Der Provider ist kein Verantwortlicher für die von seinem Kunden eingestellten Daten. Der privat/familiäre Zweck wird also dadurch nicht überschritten.
    Ulrich Dammann
    Moderator - Administrator

  8. #8
    Registriert seit
    27.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Guten Tag alle zusammen :-)

    Ich bedanke mich für Eure Antworten!! Ihr habt mir weiter geholfen :-)

    Viele Grüße

Ähnliche Themen

  1. Datenschutzerklärung bei wordpress.com-Blog
    Von mehrds im Forum Internet
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.09.2018, 10:36
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.07.2018, 09:02
  3. Für wen gilt die DSGVO?
    Von Thomas78 im Forum DSGVO Datenschutzgrundverordnung Verordnung (EU) 2016/679
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2018, 15:01
  4. Zeiterfassung - Aber nur für mich und einen Kollegen....!?
    Von micmuc71 im Forum Arbeitnehmerdatenschutz
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 19:52
  5. Schutz vor Bewegungsprofilen: Nicht nur für die Bundeskanzlerin
    Von Peter Schaar im Forum PETER SCHAAR. Der Blog
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 09:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •