Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Worauf kommt es an? Sitz des Auftragsverarbeiters oder Ort der Datenverarbeitung?

  1. #1
    Registriert seit
    07.01.2016
    Beiträge
    41

    Standard Worauf kommt es an? Sitz des Auftragsverarbeiters oder Ort der Datenverarbeitung?

    Gibt es hier irgendwelche Regelungen zu? Ich mein, es kann ja sein dass der AV in der EU sitzt, die Verarbeitung aber von außerhalb vornehmen lässt (Service, Support, Wartung).

    Finde grad nichts.

    Danke und lG

  2. #2
    Registriert seit
    10.03.2017
    Beiträge
    258

    Standard

    Es gilt nach DSGVO das Marktort Prinzip. D.H. Sobald Daten von Personen die sich in der EU aufhalten verarebitet werden gilt die DSGVO (solange es nicht rein privat ist).

    Wenn nun ein Dienstleister eingebunden wird der in der EU sitzt ist alles OK - normale ADV und gut ist.
    Der Dienstleister muss nun selbst eine ADV abschließen wenn er im NICHT-EU-Ausland einen Partner hat. Sollte dies ein Bestandteil der Dienstleistung für euch sein, muss euer Dienstleister dies als Unterauftragnehmer an euch melden (im ADV mit euch).

    Somit ist der Sitz entscheident - nach altem BDSG war es der Ort der Verarbeitung dies gilt aber nicht mehr.

  3. #3
    Registriert seit
    07.01.2016
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von joe1981 Beitrag anzeigen
    Es gilt nach DSGVO das Marktort Prinzip. D.H. Sobald Daten von Personen die sich in der EU aufhalten verarebitet werden gilt die DSGVO (solange es nicht rein privat ist).

    Wenn nun ein Dienstleister eingebunden wird der in der EU sitzt ist alles OK - normale ADV und gut ist.
    Der Dienstleister muss nun selbst eine ADV abschließen wenn er im NICHT-EU-Ausland einen Partner hat. Sollte dies ein Bestandteil der Dienstleistung für euch sein, muss euer Dienstleister dies als Unterauftragnehmer an euch melden (im ADV mit euch).

    Somit ist der Sitz entscheident - nach altem BDSG war es der Ort der Verarbeitung dies gilt aber nicht mehr.

    Danke. Und was gilt wenn Sitz in EU Verarbeitung aber außerhalb? Schließ ich dann die eu Standard Klauseln ab? Ansonsten kann ich Datenschutz ja leicht umgehen in dem ich einen eu Dienstleister nehme der faktisch aber außerhalb der eu verarbeitet

  4. #4
    Registriert seit
    22.05.2018
    Beiträge
    56

    Standard

    Du als Unternehmen/-r bist Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und schließt mit jedem Dienstleister, der pbD verarbeitet, eine AVV ab. Unabhängig davon, wo dieser seinen Sitz hat. Gleiches gilt natürlich für Unteraufträge. Also wenn der Auftragsverarbeiter selbst auch nochmal ein Subunternehmen für die AV einsetzt, so müssen diese dann auch wiederum eine AVV abschließen. Das geht natürlich nur nach vorheriger Genehmigung durch den Verantwortlichen, also dich.

  5. #5

    Standard

    Wenn der AV die Verarbeitung "vornehmen lässt", vergibt er seinerseits einen AV-Auftrag. Im Vertrag mit dem Av sollte geregelt sein, daß er dies an den Auftraggeber (also Euch) zu melden hat.
    Auch heir muss der Av mit seinem Unter-Av eine AVV nach EU-Recht (also DSGVO) abschliessen.
    Zusätzlich sind die Artikel 44 folgende für die Datenübermittlungen etc. zu beachten.

  6. #6
    Registriert seit
    07.01.2016
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von l.huesker Beitrag anzeigen
    Wenn der AV die Verarbeitung "vornehmen lässt", vergibt er seinerseits einen AV-Auftrag. Im Vertrag mit dem Av sollte geregelt sein, daß er dies an den Auftraggeber (also Euch) zu melden hat.
    Auch heir muss der Av mit seinem Unter-Av eine AVV nach EU-Recht (also DSGVO) abschliessen.
    Zusätzlich sind die Artikel 44 folgende für die Datenübermittlungen etc. zu beachten.
    Darum geht es nicht. Mir gehts darum, wie es zu bewerten ist, wenn ich einen deutschen Dienstleister nehme, dieser faktisch aber die Verarbeitungsleistung aus den USA erbringt (bspw. Wartung).

    Reicht dann eine AVV aus, da der DL den Sitz in Deutschland hat oder muss zusätzlich noch die EU Model Clauses unterzeichnet werden. Alles andere kann nciht richtig sein. Wenn ich nur auf den Sitz des DL abstelle, kann ich ja beliebig Daten durch den AVV auch außerhalb der EU verarbeiten lassen. Damit könnte man doch die Europäischen Datenschutzregelunge umgehen

  7. #7
    Registriert seit
    22.05.2018
    Beiträge
    56

    Standard

    Ich dachte die "EU Model Clauses", also die Standardvertragsklauseln I S T die AVV? Also eine Art Muster.
    Die AVV mit einem Auftragsverarbeiter außerhalb der EU oder eben innerhalb der EU und Tätigkeit außerhalb der EU, oder innerhalb der EU und Subunternehmer außerhalb der EU.... spielt doch alles keine Rolle. AVV und alle Beteiligten müssen sich immer und überall an die DSGVO halten.

  8. #8
    Registriert seit
    07.01.2016
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von Andre Beitrag anzeigen
    Ich dachte die "EU Model Clauses", also die Standardvertragsklauseln I S T die AVV? Also eine Art Muster.
    Die AVV mit einem Auftragsverarbeiter außerhalb der EU oder eben innerhalb der EU und Tätigkeit außerhalb der EU, oder innerhalb der EU und Subunternehmer außerhalb der EU.... spielt doch alles keine Rolle. AVV und alle Beteiligten müssen sich immer und überall an die DSGVO halten.
    Die Model Clauses sind weniger als die ADV nach 28 DSGVO/11 BDSG (alt), daher immer ADV + Model Clauses wenn Verarbeitung außerhalb EU.

    Mir geht es um den Sonderfall dass der Verarbeiter in der EU sitzt, faktischer aber außerhalb der EU verarbeitet. Das meinte ich ja grad: wenn ich dieses Konstrukt wähle könnte ich das was Datenschutz ausmacht aushöhlen, da die Verarbeitung dann faktisch in einem Nicht-EU-Land stattfindet. Da hilft mir "nur" die ADV auch nicht weiter.

    Das ist das Problem worauf abzustellen ist:

    Stelle ich auf den Sitz des Verarbeiters ab bin ich mit der ADV fine.
    Stelle ich auf den Ort der Verarbeitung ab, müsste ich mMn. noch zusätzliche Garantien erhalten, da die Verarbeitung faktisch außerhalb des DSGVO Bereichs sich abspielt (ich ziele hier auf Art. 44ff ab).

Ähnliche Themen

  1. Informationspflicht des Auftragsverarbeiters
    Von KatrinD im Forum AV Auftragsverarbeitung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2018, 07:31
  2. Positionierung des Verantwortlichen und des Auftragsverarbeiters
    Von ing-buero-ludwig.de im Forum AV Auftragsverarbeitung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2017, 11:22
  3. Steuerberatung - Grundlage der Datenverarbeitung
    Von compliance im Forum Einzelne Arbeitsfelder, Praxisprobleme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 15:40
  4. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
    Von auditor im Forum Bestellung des DSB
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 00:19
  5. Heute kommt der Weihnachtsmann – wirklich?
    Von Peter Schaar im Forum PETER SCHAAR. Der Blog
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 10:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •