Hi Zusammen,

ich hoffe, dass Unterforum passt.

Einer unserer Außendienstler wollte von mir wissen, ob er ab sofort ein Beratungsprotokoll inkl. des Hinweises auf die DSGVO bzw. darauf, wie die Daten des (künftigen)Kunden gespeichert werden, unterschreiben lassen muss. Eine Kunde war wohl etwas "verdutzt", dass wir derlei nicht verwenden.
Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, was unsere Jungs im AD jetzt beachten müssen. Natürlich sind die Herren um Neukundengewinnung bemüht und müssen enstpr. Besuchsprotokolle inkl. Kontaktdaten der Person im jeweiligen Unternehmen führen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

(...und sorry an den Admin, falls es doch das falsche Unterforum ist )