Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: § 28 Abs. 3 BDSG mit DSGVO konform?

  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard § 28 Abs. 3 BDSG mit DSGVO konform?

    In wie weit betrifft die DSGVO ein bestehendes Such-Portal für Ärzte?

    Die Erhebung der im Portal verwendeten Daten (Name, Adresse, Kommunikationsdaten etc.) auf der Grundlage wie folgt:

    Adresshandel und Werbung, § 28 Abs. 3 BDSG
    Geschäftsmäßige Datenerhebung und -speicherung zum Zweck der Übermittlung


    (1) Das geschäftsmäßige Erheben, Speichern, Verändern oder Nutzen personenbezogener Daten zum Zweck der Übermittlung, insbesondere wenn dies der Werbung, der Tätigkeit von Auskunfteien oder dem Adresshandel dient, ist zulässig, wenn

    1.) kein Grund zu der Annahme besteht, dass der Betroffene ein schutzwürdiges Interesse an dem Ausschluss der Erhebung, Speicherung oder Veränderung hat,

    2.) die Daten aus allgemein zugänglichen Quellen entnommen werden können oder die verantwortliche Stelle sie veröffentlichen dürfte, es sei denn, dass das schutzwürdige Interesse des Betroffenen an dem Ausschluss der Erhebung, Speicherung oder Veränderung offensichtlich überwiegt, oder


    Ist ab dem 25. Mai diesen Jahres der § 28 Abs. 3 BDSG dann hinfällig?

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    Klar verändert sich was, BDSG (alt) wie von dir beschrieben wird durch die DS-GVO Artikel 6 und das BDSG (neu) §23 abgelöst.

  3. #3
    Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Vedouci Beitrag anzeigen
    Klar verändert sich was, BDSG (alt) wie von dir beschrieben wird durch die DS-GVO Artikel 6 und das BDSG (neu) §23 abgelöst.
    Hallo und vielen Dank für die Info.

    Demzufolge, so wie ich den Text verstehe, bleibt es wie im BDSG (alt), weil sonst alle Portale (Gelbe Seiten etc.) am DSGVO-Stichtag offline sind. Zumal die Basisdaten (Name, Titel, Adresse, Telefon) in den Arzt-Such-Portalen größtensteils aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen.

    Was für ein Akt diese DSGVO.

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    4.787

    Standard

    Zitat Zitat von Werner P Beitrag anzeigen

    Demzufolge, so wie ich den Text verstehe, bleibt es wie im BDSG (alt), weil sonst alle Portale (Gelbe Seiten etc.) am DSGVO-Stichtag offline sind. ...
    Was für ein Akt diese DSGVO.
    Neue Gesetze enthalten neue Anforderungen. Dagegen lässt sich wohl kaum etwas sagen. Ohne technischen, sozialen und rechtlichen Wandel würden wir untergehen.

    Wenn es Probleme bei der Anpassung gibt, ist das Forum ein guter Ort, sich darüber auszutauschen. Je konkreter, desto besser.
    Ulrich Dammann
    Moderator - Administrator

  5. #5
    Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Ulrich Dammann Beitrag anzeigen
    Neue Gesetze enthalten neue Anforderungen. Dagegen lässt sich wohl kaum etwas sagen. Ohne technischen, sozialen und rechtlichen Wandel würden wir untergehen.

    Wenn es Probleme bei der Anpassung gibt, ist das Forum ein guter Ort, sich darüber auszutauschen. Je konkreter, desto besser.
    In der Tat, so sind die Fakten.

    Besten Dank für die Infos.

    Gruß
    raihe

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2018, 08:32
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.02.2018, 08:34
  3. Bestellung mit Aufgaben nach BDSG und DSGVo
    Von c.k im Forum Bestellung des DSB
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2016, 10:10
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 12:57
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •