Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: LinkedIn Einladungen

  1. #1
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    24

    Frage LinkedIn Einladungen

    Vor kurzem bekam ich mal wieder eine LinkedIn Einladung angeblich von einer Person, aber Absender war hier LinkedIn.

    Wie man verschiedenen Webseiten entnimmt scheint LinkedIn die Daten aus Adressbüchern zu entnehmen und dann per Pseudoeinwilligung durch die Nutzenden an mitunter mehrere tausend Personen zu spammen.

    Ein Einverständnis liegt nicht vor.

    Ich frage mich gerade, wie man da am besten vorgeht, wenn man nicht will, dass die alle Emailadressen speichern, damit man von denen nicht belästigt wird.

    Wenn ich die Rechtslage richtig verstehe wird man mit einer Unterlassungsklage in Deutschlands wenig Erfolg haben die Strafzahlung auch durchsetzen zu können.

    Die Aggressivität von LinkedIn finde ich erheblich im Vergleich zu anderen Netzwerken.

    Warum unternimmt der Datenschutzbeauftragte hier nichts oder müsste man mal exemplarisch jemand Einladenden auf Unterlassung verklagen, damit es abschreckend wirkt?

  2. #2
    Registriert seit
    10.03.2017
    Beiträge
    75

    Standard

    Ich ignoriere die Mails von denen immer - was die Bußgelder angeht warte bis Mai nächsten Jahres mit deiner Beschwerde.

    Aber vermutlich hat die andere Person durch die Einwilligung in die Bestimmungen von LinkedIn es erlaubt das ihre Daten (Adressbuch) genutzt werden. Deine Einwilligung zur Kontaktaufnahme holen sie ja quasi mit der Mail an dich ein. (Information bei erster Kontaktaufnahme).

  3. #3
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    24

    Standard

    Wenn man Spammer stoppen will, ist Ignorieren zu wenig, man muss denen schon klar machen, "SO NICHT!".

    Die Einladung erfolgte drei Mal und wenn man jemanden dazu bringt einen Button zu klicken macht die Person sich zwar mitschuldig, aber Hauptschuldiger bleibt für mich LinkedIn, da es ja deren Hauptinteresse ist möglichste viele Mitglieder zu gewinnen.

Ähnliche Themen

  1. Xing oder LinkedIn Informationen in Recruiting Datenbank nutzen?
    Von Judas30 im Forum Arbeitnehmerdatenschutz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 21:44
  2. Yatedo und LinkedIn
    Von adet0106 im Forum Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 12:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •