Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bild- und Videomaterial von öffentlicher Veranstaltung

  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard Bild- und Videomaterial von öffentlicher Veranstaltung

    Hallo,

    ein Unternehmen möchte für seine Kunden eine öffentliche Veranstaltung ausrichten. Bei dieser Veranstaltung sollen auch Bild- und Videoaufnahmen u.a. zur Veröffentlichung in Werbung oder Internet erstellt werden.

    Klar ist, dass man bei Einzelaufnahmen von Personen (Portraits oder Interviews) die (schriftliche) Einwilligung der Betroffenen benötigt.

    Wie sieht es jedoch mit Gruppenfotos etc. aus, die letztlich nur Impressionen dieser Veranstaltung wieder geben sollen?

    Die Einwilligung einzeln bei allen Betroffenen einzuholen halte ich für nicht praktikabel. Reicht hierzu ein Hinweisschild VOR dem Eingang oder sollte man diese Info in die Einladung bzw. Veranstaltungsbedingungen aufnehmen?
    Gruß,
    lionheart

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    2.862

    Standard

    Das Thema hatten wir mit Variationen schon öfters. Bitte versuchen Sie es mal mit der Suchfunktion und mit Blättern in diesem Teilforum. Wenn dann noch was offen bleibt, gern.
    Ulrich Dammann
    Moderator - Administrator

  3. #3
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Herr Dammann,

    ich habe bereits die Suche bemüht und ca. 100 Suchergebnisse nach Foto, Bilder, KunstUrhG, etc. gelesen. Leider habe ich in keinem eine Auskunft gefunden, die mir hierbei weiterhilft. 2 oder 3 Themen haben sich mit meiner Anfrage gedeckt, aber auch dort wurde nur freundlich auf die Hilfe verwissen.

    Kann mir niemand sagen wie ein Unternehmen dieses Thema angehen sollte?

    Wie sollten die Besucher darüber informiert werden?
    Gruß,
    lionheart

  4. #4
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    503

    Standard

    ist diese Webseite hier auch schon genannt und bekannt?
    Dort gibt es z.B. ein Fotorecht-Handbuch zum Download, in dem es Einiges zu stöbern gibt ...

  5. #5
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    2.092

    Standard

    Zitat Zitat von lionheart Beitrag anzeigen
    Hallo Herr Dammann,

    ich habe bereits die Suche bemüht und ca. 100 Suchergebnisse nach Foto, Bilder, KunstUrhG, etc. gelesen. Leider habe ich in keinem eine Auskunft gefunden, die mir hierbei weiterhilft. 2 oder 3 Themen haben sich mit meiner Anfrage gedeckt, aber auch dort wurde nur freundlich auf die Hilfe verwissen.
    ...
    Hallo lionheart,

    das fällt mir schwer zu glauben ...

    Hier ist das Wesentliche diskutiert worden:

    https://www.bfdi.bund.de/bfdi_forum/...itraffer-Video

    https://www.bfdi.bund.de/bfdi_forum/...highlight=foto

    Das Grundsätzliche hatte ich schon ein paar Mal genannt, hier gerne noch einmal:

    'Für Fotoaufnahmen und -veröffentlichungen gilt grundsätzlich:

    Im Gegensatz zu der in § 4a BDSG vorgesehenen Schriftform der Einwilligung im Datenschutzrecht werden an die Einwilligung zur Erstellung von Fotos und Videos geringere Anforderungen gestellt. Die Einwilligung muss nicht ausdrücklich, sondern kann auch konkludent erteilt werden. Wer bemerkt, dass er per z. B. auf einer Betriebs- oder Vereinsfeier gefilmt oder fotografiert wird und lächelnd in die Kamera winkt, erklärt durch sein Handeln, dass er damit einverstanden ist.

    Das gilt aber noch nicht automatisch für Veröffentlichungen, d.h. ob das Foto oder das Video verbreitet und zur Schau gestellt werden darf. Derjenige, der sich ablichten lässt, erklärt dadurch noch nicht seine Einwilligung in die Veröffentlichung. Diese ist gesondert zu erfolgen. Auch bei der Veröffentlichung im Inter- oder Intranet bedarf es daher einer gesonderten Einwilligung nach § 22 KunstUrhG.

    Darüber hinaus gibt es die bekannten Ausnahmen von der Regel, bei der eine Einwilligung des Betroffenen für die Erstellung und Veröffentlichung entbehrlich ist (§ 23 KunstUrhG):

    - Bildnisse von Personen der Zeitgeschichte (absolute und relative Persönlichkeiten, die von öffentlichem Interesse sind)
    - Bilder, auf denen Personen nur als Beiwerk erscheinen (Landschaften und Orte stehen im Vordergrund)
    - Bilder von (öffentlichen) Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen (öffentliches Leben im nicht geschützten Raum)
    - Bildnisse, die nicht auftragsgebunden sind und höheren Interessen der Kunst dienen (Kunstfreiheit).

    Aber auch wenn ein Foto oder Video unter die Ausnahmetatbestände fällt, darf es gemäß § 23 Abs. 2 KunstUrhG nur veröffentlicht werden, wenn dadurch kein berechtigtes Interesse des/der Abgebildeten verletzt wird.'

    Also, da müsste doch auch etwas zu 'Eurem' Fall zu finden sein, hm?

Ähnliche Themen

  1. Definition: öffentlicher Raum in § 6b BDSG
    Von John Doe im Forum Spezielle Techniken
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 09:22
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 13:53
  3. Filmaufnahmen einer Veranstaltung
    Von GEON im Forum Spezielle Techniken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 14:09
  4. Webcam im Lager (nicht öffentlicher Bereich)
    Von sam im Forum Spezielle Techniken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 10:52
  5. Fahndungsfotos: Recht am eigenen Bild
    Von blog.psi2.de im Forum Informationssammlungen, Links
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 17:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •