Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Weitergabe von Schülerdaten an externe Firma ohne Einwilligung

  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard Weitergabe von Schülerdaten an externe Firma ohne Einwilligung

    Hallo,

    die Schule meiner Kinder (Gymnasium) verwendet zur Verwaltung der Schüler ein Online-Portal einer externen Firma. Hier werden Schülerdaten wie Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift aber auch sämtliche Noten verwaltet.
    Es wurde nie eine Einwilligung der Schüler oder Eltern verlangt.

    Gibt es für dieses Vorgehen eine rechtliche Grundlage, wenn ja welche?
    Oder gibt es rechtliche Grundlagen, die genau diesem Verfahren widersprechen?

    Danke für eure Hinweise und Unterstützung,
    backslashb

  2. #2
    Registriert seit
    22.02.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    1.826

    Standard

    Das ist ein bisserl vage - "kommt drauf an, wie das abgesichert ist" ist meine
    erste Antwort. Die Wahl der Arbeitsmittel der Schule ist weitgehend deren Sache.

    Konkret: welches Portal welcher Firma? Und: s.o.

  3. #3
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die rasche Antwort.
    Bisher bin ich dafür ausgegangen, dass egal wo meine Daten gespeichert werden, ich darüber informiert werde und auch meine Einwilligung dazu benötigt wird. Hängt das von der Absicherung ab, wer meine Daten speichern darf? Ein Lehrer darf doch z.B. auch nicht daheim beliebig Schülerdaten und somit meine Daten online speichern, egal wie er die abgesichert hat.

    Die Firma möchte ich absichtlich hier nicht nennen, da ich kein Interesse daran habe, dass ihr Name unter dem Verdacht des Datenmissbrauchs hier erscheint (Datenschutz!).
    Gruß backslashb

  4. #4
    Registriert seit
    22.02.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    1.826

    Standard

    Da liegst Du weitgehend falsch (überleg mal praktisch: 80 Mio Bürger fangen an
    zu verhandeln wie und was der Staat darf und der informiert auf allen Ebenen ...)

    Schulen sind zwar meist Ländersache und damit gelten die entsprechenden Landes-
    datenschutzgesetze, aber um die Sache zu vereinfachen (und so wesentliche Unter-
    schiede gibt es da nicht) kannst Du mal ins Bundesgesetz schauen:

    http://dejure.org/gesetze/BDSG/13.html ("Stelle" ist hier die Schule)

    In Kurzform auf Deutsch: wenn es die (gesetzlich definierten) Aufgaben erforder-
    lich ist, dann darf die Behörde das ohne weiteres.

    Welche Einschränkungen dann die Kultusverwaltung bzw die Schulleitung noch hat
    (zB was daheim gemacht werden darf oder nicht) musst Du in Erfahrung bringen.

    Die von Dir genannten Daten sind ja auch nicht 'beliebig': Korrekturen dürfen
    sicher gemacht werden, ein Klassleiter wird noch mehr dürfen (eben fächerüber-
    greifend) etc.

    Aber wenn das Unbehagen auslöst, so würde es Sinn machen das über den Eltern-
    beirat einzubringen um Infos zu geben und darüber aufzuklären.


    Die von Dir angesprochen 'online-Lösung' muss natürlich abgesichert sein, das
    ist aber eher eine technisch-organisatorischer Anforderung.

    Ich gehe aber davon aus, das dies der Fall sein kann: da sowas an den Unis oft
    üblich ist wird's auch erprobte Lösungen für Schulen geben.


    Ansonsten kannst Du natürlich ein Auskunftsbegehren an die Schule richten (nach
    Landesrecht gucken) - da wird man Dir aber sicher nix zur Technik sagen (gut so!)
    und der kooperative Weg gibt vermutlich mehr her an Infos.

    Gruß

  5. #5
    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo haderner,
    danke für deine Antwort und den Link zum Bundesgesetz. Diese Information hat mir genau gefehlt!
    Gruß und nochmals Danke, backslashb!

Ähnliche Themen

  1. Weitergabe von Daten Firma -> Versicherungsmakler
    Von tote im Forum ALLGEMEINES UND GRUNDSÄTZLICHES
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 16:37
  2. Hotel Newsletter ohne Einwilligung
    Von daghal im Forum Werbung, Direktmarketing, Adressenhandel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 15:30
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 14:45
  4. Betriebsvereinbarung ohne Betriebsrat & Abscannen von PC`s ohne Wissen
    Von nocravallos im Forum Betriebsrat, Personalrat
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 22:15
  5. Name im Buch ohne Einwilligung veröffentlicht
    Von amira1875 im Forum DATENSCHUTZ IM ALLTAG
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 10:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •