Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Allianz_KV versucht "Datenschutzerklärung" unterzuschieben

  1. #1
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    60

    Standard Allianz_KV versucht "Datenschutzerklärung" unterzuschieben

    Mit der neuen Bescheinigung für den AG erhalte ich - trotz mehrfach anderweitiger schriftlicher (!) Willenskundgebungen eine "Erklärung zur Datenverarbeitung"

    mit der ich in zahllose "Verwendung von Gesundgeitsdaten" einwillige. Eine Unterschrift ist nicht vorgesehen.

    Mit den in ... erteilen Sie zudem ddie Befugnis zur Verwedung solcher Daten, die dem Schutz von Privatgeheimnissen gemäß § 203 StGB unterliegen.

    - u.a ... zur Führung gemiensamer Datensammlungen mit anderen ausgewählten gesesllschaften der Allianz Gruppe ....

    - Ich entbinde den Versicherer sowie weitere Geheimnisverpflichtete von ihrer Schweigepflicht, soweit die Weitergabe meiner Gesundheitsdaten im Rahmen der genannten Verwendungszwecke erforderlich ist.

    Da ich mittlerweile etliche Beschwerden zu konkretenVorfällen gegenüber der Allianz Private KV gestellt habe, bin ich langsam an dem Punkt hier mal rechtlich gegen diese Finanzdatenkrake vorzugehen.
    (Ich habe KEINEN Vertrag mit der allinaz geschlosssen, sonder die Allianz hat mine private KV "geschluckt" - ich hätte mir bestimmt für die KV keinen Fuinanzmischkonzern ausgesucht)

    Gruß

    Privacy


    - zur Risikobeurteilung und Abwicklung der Rückversicherung

    -

  2. #2
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    137

    Standard

    Hallo

    auch ein Fall für https://fragdenstaat.de/

    ich würde es versuchen


    beste Grüße
    dsboldy

  3. #3
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    545

    Standard

    Einerseits ist gem. § 28 BDSG eine Datenerhebung und -speicherung für eigene Geschäftszwecke rechtmäßig, die Zwecke müssen hierfür konkret benannt sein. Soweit, so gut- und nun hebt die Allianz-KV hervor, dass ein Einverständnis zur Weitergabe personenbezogener Daten gegeben wird – und das ist der Punkt, der rechtlich (über die ASB?) geklärt werden sollte – entweder es gibt eine gesetzliche Grundlage oder es ist eine Einwilligung notwendig – und diese informiert per Unterschrift, jederzeit widerrufbar. Einfach aufzuführen „Sie willigen ein…..“ geht gar nicht.
    Die entspr. §§ im Sozialdatenschutz müsste man auch noch heranziehen.
    Uuups - Sozialdatenschutz gilt nur für gesetzliche KK - Sorry. Aber s.o., BDSG.
    Gruß
    Geändert von Wilma (06.02.2012 um 11:41 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    60

    Standard Gesundheitsdaten bei privater KV

    Uuups - Sozialdatenschutz gilt nur für gesetzliche KK - Sorry. Aber s.o., BDSG.

    und § 203 StGB - der gilt auch für private Krankenversicherungen ....

    deshalb muss ich meine Beschwerde auch an die Aufsichtsbehörde (privater Bereich) und nicht den DSB des Landes Berlin richten.

    Gruß

    Privacy

  5. #5
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    545

    Standard

    Ja, genau so. Wenn die ASB die Beschwerde schriftlich erhält, gehen die Mitarbeiter der ASB der nach und geben Rückmeldung - jedenfalls ist dies meine Erfahrung.
    Grüße, viel Erfolg

Ähnliche Themen

  1. Innerbetrieblich: Einführung von "Network Observer""
    Von FrankS im Forum Arbeitnehmerdatenschutz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 15:06
  2. "Einbinden" von Vorgesetzten im Konzern von "ausserhalb"?
    Von auditor im Forum Berufsrecht des DSB
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 18:08
  3. Forumbetreiber "outet" user mit "Klarnamen"
    Von Mila im Forum Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 09:35
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 10:23
  5. Kostenloser E-Mail-Kurs "Datenschutz 2010 - Machen Sie ihr Unternehmen fit!"
    Von hansen-oest im Forum Informationssammlungen, Links
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 13:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •