Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Eine neue Qualität der Transparenz

  1. #21
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    609

    Standard

    Kein Selbstzweck? Wie wahr!
    Daher wurden auch folgerichtig korrekte Titel-Schreibweisen abgeschafft, und jeder "Honorarprofessor" darf als "Professor" herum laufen, auch wenn er schon seit Jahrzehnten "vom Lesen befreit" ist.
    Jeder käuflich erworbene, mit einer Industriespende eingetauschte oder einfach auf Parteiwunsch des Großen Vorsitzenden verliehene "Dr.h.c." darf sogar im Pass als regulärer "Dr." und ohne Herkunftsbezeichnung geführt werden.

    Subtile Korruptionen werden auch praktiziert durch Vortrags-Einladungen zu weltweit entfernten Destinationen bei gleichzeitiger Aufwandsentschädigung und Stellung des Redemanuskripts. Wie könnte man dann "Selbstzweck" für gut heißen.

    Und am 12.01.2012, 16:25, schrieb mir doch einer dieser professonellen Hüter der Informationsfreiheit:
    "Es tut mir leid, dass wir Ihnen bei Ihrem Anliegen auch nicht weiter helfen können.
    Mit freundlichen Grüßen"

    Dabei ging es nur um die Ablehnungsbegründung wg. "unverhältnismäßigen Aufwand" meines Antrags, mir jene Stammtischgeschichte zu bestätigen, die zuvor unter Zeugen von einem geschwätzigen Amtsrat ausgeplaudert wurde...

    Ob Bund der Steuerzahler oder dieser Verein. Gemeinsam scheint ihnen das Fundraising und Blindheit auf einem Auge. Ein gewisser Fernsehpfarrer a.D. verschickt wenigstens von seinen segnenden Händen verwandeltes Wasser.

  2. #22
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Öhhm, das Wasser ist wofür zu gebrauchen? Und woher weißt Du das überhaupt? Du hast doch nicht etwa...?

    *sigh*
    mainframer, Du sollst Dich einfach nur an 84 Forderungen erfreuen und nicht wieder alles durcheinander wirbeln. Nagut, hier ist noch etwas zu Integrität, subtile Korruption und dem Selbstzweck.

  3. #23
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    609

    Standard

    @anzolino

    a) vgl. z.B. http://blog.zdf.de/toll/2011/11/06/fliege-essenz/
    b) Ffm bitte nicht verwechseln mit Konstanzer Sitten und BW-staatlichen Titelhandel
    c) meine Freude hält sich in Grenzen; diese vier kaum ernst zu nehmenden Sprüche-Seiten sind wohl am Tresen zu fortgeschrittener Stunde ausgeknobelt worden. An den Taten mögen die Autoren gemessen werden - und nicht an heißer Luft! Und die mit Punkt 30 aufgestellte Forderung lässt Schlimmes ahnen: Renaissance der klassischen Korruption?

  4. #24
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.924

    Standard

    Also doch kein Wasser, sondern Ursuppe. Das, worin alles begann, nun mit geweihten Einzellern.
    Auf die Idee hätte er auch früher kommen können, dann wären wir in unseren Evolutionphasen vielleicht nicht zu flügellosen Wesen mutiert.

    Nein, die Machtgefüge in Ffm sind andere und eher unverwechselbar.

    Vergaberecht

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. google: neue DS-Regelungen, AGB
    Von Ulrich Dammann im Forum Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 20:29
  2. Wikileaks ist erledigt, Transparenz nicht
    Von Ulrich Dammann im Forum INFORMATIONSFREIHEIT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 14:54
  3. Wozu soll das Forum dienen, wenn nicht auch für Transparenz und Offenheit?
    Von John Doe im Forum Aufgaben - Struktur - DS für Benutzer des Forums
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 19:43
  4. Transparenz bei Vorlagen
    Von Hades im Forum Datensicherheit, TOM, IT für den Datenschutz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 15:48
  5. neue Internetseite
    Von Hades im Forum FORUM DER DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 13:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •