GSB 7.1 Standardlösung

Navigation und Service

Treffen mit tunesischen Behördenvertretern

Bonn/Berlin 17. Dezember 2019

Am 12. Dezember 2019 empfingen Mitarbeiter des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)  eine tunesische Delegation der Instanzen für Datenschutz (INPDP) und für Informationsfreiheit (INAI). Die Delegation bestand aus den Leitungen beider Behörden, sowie Mitarbeitern aus dem Bereich der Kommunikation.

Im Mittelpunkt des dreistündigen Austauschs standen allgemeine Fragen zu Aufgaben und Befugnissen des BfDI und einem Vergleich zwischen Rechtssystemen. Auch Fragen der Außenkommunikation als Aufsichtsbehörde und Ombudsstelle wurden intensiv diskutiert. Dabei wiesen die tunesischen Vertreter auf ihre schwierige Position gegenüber der tunesischen Öffentlichkeit hin. So wüssten zum Beispiel 60 Prozent der Tunesier nicht, was Datenschutz ist.

Die Vertreter des BfDI konnten hier ihre Erfahrungen teilen und gleichzeitig einen Einblick in die Arbeit der tunesischen Datenschützer gewinnen.