Die Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

E-Privacy: Datenschutz darf nicht von kommerziellen Erwägungen gesteuert sein!

Bonn/Berlin, 01. Dezember 2017

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit bemängelt eine am 30. November 2017 veröffentlichte Studie zu den hypothetischen Auswirkungen der geplanten E-Privacy-Verordnung. Die Studie des WIK Instituts konzentriert sich einseitig auf die vermeintlich negativen Folgen für das Online-Werbegeschäft und ignoriert dabei potenzielle Chancen, die sich für die Branche aufgrund der Änderungen ergeben könnten. Mehr: E-Privacy: Datenschutz darf nicht von kommerziellen Erwägungen gesteuert sein! …

Datenschutz kompakt: ePrivacy-Verordnung

Bonn/Berlin, 27.11.2017

Die ePrivacy-Verordnung soll EU-weit die Vertraulichkeit der Kommunikation bei der Nutzung von elektronischen Kommunikationsmitteln gewährleisten. Ein Infoblatt der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) informiert über die Kernpunkte der Verhandlungen. Mehr: Datenschutz kompakt: ePrivacy-Verordnung …

BfDI begrüßt Initiative für transparenteren Datenschutz bei Smartphone-Apps

Bonn/Berlin, 09. November 2017

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Andrea Voßhoff, begrüßt die vom NRW-Justizminister angekündigte Bundesratsinitiative für transparenteren Datenschutz bei Smartphone-Apps. Die Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern weisen seit langem auf eklatante Mängel beim Datenschutz in Apps und Wearables hin. Bürgerinnen und Bürger brauchen mehr Informationen über die erhobenen Daten und müssen für die Sicherheitslücken sensibilisiert werden. Mehr: BfDI begrüßt Initiative für transparenteren Datenschutz bei Smartphone-Apps …

Datenschutz für Digital Natives: BfDI im Gespräch mit Schülern

Bonn/Berlin, 30. Oktober 2017

Bei einem Besuch an einer Brandenburger Schule diskutierte die Bundesdatenschutzbeauftragte mit Schülern über den Schutz persönlicher Daten. Mehr: Datenschutz für Digital Natives: BfDI im Gespräch mit Schülern …

Weltinternettag: Viele Aufgaben zum Datenschutz für neuen Bundestag

Bonn/Berlin, 29. Oktober 2017

Zum Weltinternettag am 29.10.2017 weist die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff auf die wachsende Bedeutung des digitalen Datenschutzes hin. Gemeinsam mit den Datenschutzbeauftragten der Länder hat sie Herausforderungen für die neue Legislaturperiode benannt. Mehr: Weltinternettag: Viele Aufgaben zum Datenschutz für neuen Bundestag …

Neuauflage der BfDI „Info 6“ - jetzt auch mit dem Gesetzestext des BDSGAnpassungsgesetzes

Bonn/Berlin, 10. Oktober 2017

Ab 25. Mai 2018 gilt das neue europäische Datenschutzrecht. Die aktualisierte Auflage der »Info 6« der BfDI enthält jetzt auch den Gesetzestext des BDSG-Anpassungsgesetzes. Mehr: Neuauflage der BfDI „Info 6“ - jetzt auch mit dem Gesetzestext des BDSGAnpassungsgesetzes …

Häufige Fragen

Wie erfahre ich, welche Daten eine Auskunftei über mich gespeichert hat?

mehr