Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Navigation und Service

Datenschutzkonferenz

Das Gremium der unabhängigen deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder - kurz Datenschutzkonferenz (DSK) - tagt zweimal jährlich unter turnusmäßig wechselndem Vorsitz.

In diesem Jahr hat der BfDI den Vorsitz der DSK inne. Thematischer Schwerpunkt des BfDI-Vorsitzes ist das Thema Forschungsdaten. Weitere Themen im Fokus sind beispielsweise der Einsatz künstlicher Intelligenz im Sicherheitsbereich und elektronische Identitäten.

Wegen der Corona-Pandemie fand die erste Zwischenkonferenz unter der Leitung des BfDI am 27. Januar 2022 als virtuelles Format statt. Geplant ist, die weiteren Zwischenkonferenzen 2022 in Berlin auszurichten. Die Hauptkonferenzen sollen am 23./ 24. März und am 23./ 24. November am Dienstsitz des BfDI in Bonn stattfinden. Alle geplanten DSK-Sitzungen für das Jahr 2022 haben wir in einem gesonderten Dokument zusammengestellt.

Die DSK hat die Aufgabe, die Datenschutzgrundrechte zu wahren und zu schützen, eine einheitliche Anwendung des europäischen und nationalen Datenschutzrechts zu erreichen und gemeinsam für seine Fortentwicklung einzutreten. Dies geschieht namentlich durch Entschließungen, Beschlüsse, Orientierungshilfen, Standardisierungen, Stellungnahmen, Pressemitteilungen und Festlegungen.

In diesem Bereich stellt der BfDI Dokumente zu den Entschließungen, Beschlüssen und Kurzpapieren der Datenschutzkonferenz (DSK) bereit.

Weitere Informationen zur DSK finden Sie auf der Website www.datenschutzkonferenz-online.de.