Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Navigation und Service

Datenverarbeitung

Für die praktische Umsetzung des Datenschutzes finden Sie hier einige grundlegenden Informationen.

Grundsätzlich versucht der BfDI datenschutzrechtliche Herausforderungen bei zu beaufsichtigenden Stellen zunächst durch Beratung im Vorfeld zu lösen, zum Beispiel im Rahmen einer Konsultation nach Art. 36 DSGVO. In einigen Fällen kann es allerdings zu einem förmlichen Aufsichtsverfahren kommen. Mehr erfahren: Zur Arbeitsweise des BfDI: Was ist eine Anhörung und was passiert danach?

Text Anhörung auf einem Briefkuvert (verweist auf: Zur Arbeitsweise des BfDI: Was ist eine Anhörung und was passiert danach?)

Die Datenschutzkonferenz (DSK) unterstützt Behörden und Unternehmen dabei, ein datenschutzkonformes Verzeichnis über ihre Verarbeitungstätigkeiten zu erstellen. Mehr erfahren: Hinweise und Muster zum Verzeichnis über Verarbeitungstätigkeiten

ein digitales Dokument ist in mehreren Kreisen dargestellt und wird von einer Hand aus dem Hintergrund angetippt (verweist auf: Hinweise und Muster zum Verzeichnis über Verarbeitungstätigkeiten)

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist mit ihren abstrakten Regelungen nicht immer leicht zu verstehen. Die Kurzpapiere der Datenschutzkonferenz (DSK) behandeln daher einzelne Themenkomplexe der DSGVO und erleichtern die praktische Umsetzung. Mehr erfahren: Kurzpapiere der Datenschutzkonferenz zum Datenschutzrecht

es ist ein digitales Datenschutzschild mit einer digitalen Aktenmappe darin abgebildet (verweist auf: Kurzpapiere der Datenschutzkonferenz zum Datenschutzrecht)

Eine Datenschutz-Folgenabschätzung ist eine für bestimmte Verarbeitungsvorgänge vorgeschriebene strukturierte Risikoanalyse. Sie dient einer Vorabbewertung bestimmter Verarbeitungsvorgänge, die ein Verantwortlicher vornehmen möchte. Mehr erfahren: Datenschutz-Folgenabschätzungen und Listen von Verarbeitungsvorgängen

Kreis darin digitale Datenverarbeitungssymbole z.B. Laptop, Aktenmappe, Ordner (verweist auf: Datenschutz-Folgenabschätzungen und Listen von Verarbeitungsvorgängen)

Dem BfDI wurde von Hinweisgebern gemeldet, dass es im Zusammenspiel von elektronischen Gesundheitskarten (eGK) und den Konnektoren der Telematik-Infrastruktur zu Datenschutzverstößen gekommen sein soll. Dazu haben uns viele Fragen erreicht, von denen wir die häufigsten hier beantworten. Mehr erfahren: FAQ zu einem Datenschutzverstoß der Telematik-Infrastruktur

es ist eine Gesundheitskarte vor einem Computer abgebildet. (verweist auf: FAQ zu einem Datenschutzverstoß der Telematik-Infrastruktur)