Die Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Europa und Internationales

Wir leben in einer globalisierten Welt. Aufgrund der weltweit arbeitsteiligen Wirtschaft sowie der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit von staatlichen und überstaatlichen Behörden überwinden Informationen und Datenflüsse täglich millionenfach wie selbstverständlich die Ländergrenzen. Durch die hierbei entstehenden Ströme von personenbezogenen Daten können Bewegungs-, Verhaltens- und Konsumprofile von Menschen erzeugt werden, wodurch nicht nur die nationalen Rechtsordnungen mit den Fragen nach Datenschutz und Datensicherheit konfrontiert werden können. Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit arbeitet daher mit zahlreichen europäischen und internationalen Organisationen und Gremien zusammen, damit die Bürger auch in Zukunft ihr Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung wahrnehmen können.