Die Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

International Working Group on Data Protection in Telecommunications (IWGDPT) - Internationale Arbeitsgruppe für Datenschutz in der Telekommunikation

Die Arbeitsgruppe - auch bekannt als „Berlin Group“ - beschäftigt sich mit Themen im Bereich der Telekommunikation und vor allem mit Fragen des Datenschutzes im Internet.

Die Arbeitsgruppe wurde im Rahmen der Internationalen Konferenz der Datenschutzbeauftragten im Jahr 1983 auf Initiative des Berliner Datenschutzbeauftragten gegründet, unter dessen Vorsitz sie nach wie vor arbeitet. Teilnehmer sind Datenschutzbehörden, aber auch Regierungsstellen, Vertreter internationaler Organisationen und Wissenschaftler aus aller Welt. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit Themen im Bereich der Telekommunikation und seit Anfang der 90er Jahre vor allem mit Fragen des Datenschutzes im Internet. Hierzu hat sie zahlreiche Arbeitspapiere erarbeitet, die weltweit Beachtung finden. Zum Beispiel hat sie Empfehlungen zum Datenschutz bei der Internet-Telefonie (VoIP), der Nutzung von Sozialen Netzwerken und beim Webtracking veröffentlicht. Die Arbeitsgruppe tagt zwei Mal im Jahr, im Herbst in Berlin, im Frühjahr auf Einladung einer teilnehmenden Behörde/Stelle in deren Heimatland.

Alle Papiere der Arbeitsgruppe zur Verbesserung des Datenschutzes in der Telekommunikation und im Internet finden Sie auf der Website des Berliner BfDI: