GSB 7.1 Standardlösung

Navigation und Service

Arbeiten beim BfDI

Der Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist ein Grundrecht – und zwar ein immer wichtiger werdendes Grundrecht durch die rasante Entwicklung der Digitalisierung. So bringt der Bundesdatenschutzbeauftragte Prof. Kelber es mit seiner Aussage Wir schützen Menschen, nicht Daten auf den Punkt. Und Sie haben die Chance, uns dabei zu helfen.

Händeschütteln über Papiere auf dem Tisch
Quelle: Getty Images International

Als unabhängige, oberste Bundesbehörde überwacht der BfDI den Datenschutz insbesondere bei den öffentlichen Stellen des Bundes und bei Telekommunikations- und Postdienstunternehmen. Dies umfasst Kontrollen bei den unterschiedlichsten Behörden, wie z.B. den Bundesministerien mit dem jeweils nachgeordneten Bereich, die Bundesagentur für Arbeit, die Geheimdienste oder viele der gesetzlichen Krankenkassen. Darüber hinaus bearbeitet der BfDI auch Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, berät Unternehmen und Bundesbehörden bei praktischen Datenschutzfragen und Bundesregierung und Parlament bei der Gesetzgebung. Schauen Sie doch einfach mal in den aktuellsten Tätigkeitsbericht um sich selbst ein Bild von dem riesigen Aufgabenspektrum des BfDI zu verschaffen.

Langweilig wird es beim BfDI daher nicht. Mit einem tollen Team in einem modernen Dienstgebäude reichen die Aufgaben in nahezu alle Bereiche des öffentlichen Lebens, bis hin zu europäischen und internationalen Fragestellungen und allgemeinen Verwaltungsaufgaben. Ein wertschätzendes Miteinander ist dem BfDI sehr wichtig und die Grundlage für das hervorragende Betriebsklima. Herr Prof. Kelber sieht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als das Fundament der aufwachsenden Behörde, dennoch sind wir keine klassische oberste Bundesbehörde.

es sind 4 Würfel mit dem Aufdruck Jobs auf einer Zeitung abgebildet
Quelle: Adobe Stock

Neben der spannenden Herausforderung in einem komplexen Themengebiet zu arbeiten, bietet der BfDI auch noch

  • Arbeitsplatzsicherheit
  • Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit
  • Individuelle Teilzeitmodelle
  • Zusätzliche freie Tage bei Zeitguthaben zum Erholungsurlaub
  • mobiles Arbeiten
  • Eltern-Kind-Zimmer
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten durch wachsende Behörde
  • Nutzung Großkundenticket für öffentlichen Nahverkehr
  • Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder PKW
  • Angebot zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen
  • Ministerialzulage

Wenn Sie also eine neue Aufgabe suchen und sich dabei in einem innovativen Team sehen, müssen Sie sich unbedingt bewerben. Auch Praktika und Referendariate sind möglich.

Der BfDI erledigt seine Aufgaben mehrheitlich in Bonn. Im Bonner Norden, mit guter Anbindung an Autobahnen und öffentlichen Nahverkehr, arbeitet der BfDI in einem modernen Bürogebäude, das gemeinsam mit der Kultusministerkonferenz genutzt wird. Zusätzlich unterhält er ein Verbindungsbüro in Berlin.

Wir hoffen, wir haben Sie ein bisschen neugierig gemacht und wünschen uns gemeinsam mit Herrn Kelber:

Kommen Sie auf die helle Seite der Macht und bewerben Sie sich bei uns.

Sollten Sie noch nicht in Bonn oder Umgebung wohnen, könnten Sie sogar Sonderurlaub für einen Umzug erhalten. Und für einen Umzug in die Region spricht nicht nur, dass Sie beim BfDI arbeiten könnten, sondern eine Menge mehr...