GSB 7.1 Standardlösung

Navigation und Service

Prof. Ulrich Kelber

Der Lebenslauf des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

es ist Prof. Ulrich Kelber abgebildet Prof. Ulrich Kelber
Quelle: Bundesregierung/Kugler

Unsere Aufgabe ist es, für Datenschutz  in einer immer digitaler werdenden Welt zu sorgen. Wir schützen damit Ihr Grundrecht auf Ihre Privatsphäre und Ihr Recht an den eigenen Daten vor dem Zugriff internationaler Konzerne genauso wie vor staatlichen Stellen. Das ist die Voraussetzung für eine freie demokratische Gesellschaft und verhindert Übervorteilung durch Konzerne. Außerdem sorgen wir dafür, dass Sie Ihr Recht auf Einsicht in Akten und Verwaltungsvorgänge von staatlichen Stellen bekommen. All das tue ich nicht allein, sondern gemeinsam mit über 270 hochmotivierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Prof. Ulrich Kelber

Geboren am 29. März 1968
verheiratet, 5 Kinder

  • 1987 bis 1993 Studium der Informatik und Biologie in Bonn,
  • 1993 bis 1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter GMD - Forschungszentrum Informationstechnik,
  • 1996 bis 2002 Wissensmanagement-Berater bei einer IT-Firma (September 2000 bis September 2002 beratend).
  • 2000 bis 2018 Mitglied des Deutschen Bundestages,
  • Gewinn des Direktmandats in der Stadt Bonn 2002, 2005, 2009, 2013 und 2017
  • 2005 bis 2013 Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion für die Themen Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie für Nachhaltigkeit
  • Dezember 2013 bis März 2018 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz,
  • seit Januar 2019 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
  • seit Juli 2019 Honorarprofessor für Datenethik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg