Die Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Was ist Datenschutz?

Das Grundgesetz gewährleistet jeder Bürgerin und jedem Bürger das Recht, über Verwendung und Preisgabe seiner persönlichen Daten zu bestimmen (Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung). Geschützt werden also nicht Daten, sondern die Freiheit der Menschen, selbst zu entscheiden, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über sie weiß.



Datenschutz ist ...

Datenschutz garantiert jedem Bürger Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung, das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und den Schutz der Privatsphäre. Mehr

Meine Rechte

Staat und Wirtschaft sammeln immer mehr persönliche Daten und gefährden damit das Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Nachfolgend informieren wir Sie über Ihre grundlegenden Rechte, die Sie nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes haben. Mehr

Besonderheiten

Bei der Presse, bei Rundfunk und Fernsehen sowie bei Kirchen und Religionsgemeinschaften gelten eigene Vorschriften, die die Einhaltung des Datenschutzes garantieren. Mehr

Datenschutz-Grundverordnung

Die seit dem 25. Mai 2018 anwendbare Datenschutz-Grundverordnung regelt europaweit den Umgang mit personenbezogenen Daten. Sie soll einen einheitlichen und starken Datenschutz in der Union sichern, ohne den freien Datenverkehr innerhalb der EU zu gefährden. Die DSGVO hat eine seit 1995 geltende EU-Richtlinie abgelöst und ersetzt nationale Datenschutzgesetze durch unmittelbar geltendes EU-Recht.

Aktuelles

Die Datenschutz-Grundverordnung führt zu weitreichenden Änderungen. Entscheidend für die praktischen Auswirkungen des neuen Rechts werden auch Gerichtsurteile und Entscheidungen der EU-Aufsichtsbehörden im Europäischen Datenschutzausschuss sein. Mehr

Reform des Europäischen Datenschutzrechts

Im April 2016 hatte der Europäische Gesetzgeber nach einer vier Jahre andauernden intensiven Debatte die neue Datenschutz-Grundverordnung verabschiedet. Sie ist am 25. Mai 2016 in Kraft getreten und muss nach einer zweijährigen Übergangsfrist seit dem 25. Mai 2018 in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union angewendet werden. Der / Die BfDI hatte den Reformprozess von Anfang an intensiv begleitet. Mehr

Häufige Fragen

Wie erfahre ich, welche Daten eine Auskunftei über mich gespeichert hat?

mehr