Die Beauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

BuehneUeberschrift

Slide1 (verweist auf: Zentrale Anlaufstelle (ZASt))

Zentrale Anlaufstelle (ZASt)

Die Zentrale Anlaufstelle koordiniert und unterstützt die Arbeit der deutschen Datenschutz-Aufsichtsbehörden aus Bund und Ländern im Europäischen Datenschutzausschuss.

Beschwerde über Datenschutzverstöße bei den Aufsichtsbehörden

Wer annimmt, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner persönlichen Daten in seinen Rechten verletzt worden zu sein, kann sich an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Diese geht der Beschwerde nach und unterrichtet den Betroffenen über das Ergebnis.


Die Bundesdatenschutzbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Wenn Sie annehmen, dass eine öffentliche Stelle des Bundes, eine Gemeinsame Einrichtung nach dem Sozialgesetzbuch II („Jobcenter“) oder ein Unternehmen, das Telekommunikations- oder Postdienstleistungen erbringt oder unter das Sicherheitsüberprüfungsgesetz fällt, bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer persönlichen Daten datenschutzrechtliche Bestimmungen missachtet hat und Sie in Ihren Rechten verletzt worden sind, können Sie sich an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden.

Kontaktdaten:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
53117 Bonn

Telefon: +49 (0)228-997799-0
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Der Austausch vertraulicher Nachrichten wird über das Programm Pretty Good Privacy (PGP) oder GNU Privacy Guard (GnuPG) unterstützt. Den öffentlichen PGP-Schlüssel der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit können Sie hier laden.

Neben der Möglichkeit, Ihr Anliegen per Brief oder E-Mail vorzutragen, können Sie auch unter www.datenschutz.bund.de über das Stichwort Kontakt online ein Webformular einreichen. Hierbei werden Ihre Daten mittels SSL-Verschlüsselung geschützt übermittelt.

Alle Eingaben werden vertraulich behandelt. Auf Wunsch wird auch Ihr Name gegenüber der öffentlichen Stelle, über die Sie sich beschweren, nicht genannt. Die BfDI geht Ihrer Beschwerde nach, prüft den Sachverhalt und unterrichtet Sie über das Ergebnis. Sie hat dabei umfassende Kontrollbefugnisse und ist bei der Erfüllung ihrer Aufgaben unabhängig und nur dem Gesetz unterworfen.


Die Landesbeauftragten für den Datenschutz

In gleicher Weise können Sie sich an den jeweiligen Landesbeauftragten für den Datenschutz wenden, wenn Sie annehmen, dass eine öffentliche Stelle eines Landes oder einer Kommune gegen Datenschutzbestimmungen verstoßen hat.


Aufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich

Wenn Sie meinen, dass eine nicht-öffentlichen Stelle (z.B. ein Wirtschaftsunternehmen, ein Verein oder eine Privatperson) Sie beim Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten in Ihren Rechten verletzt hat, können Sie sich an die Aufsichtsbehörde des Landes für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich wenden. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Sitz der verantwortlichen Stelle.

Die Anschriften der Landesdatenschutzbeauftragten und der Aufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich finden Sie hier.

Besonderheiten:

Kirchen und kirchliche Einrichtungen

Wegen des verfassungsrechtlich garantierten Selbstbestimmungsrechts von Religionsgemeinschaften gilt das Bundesdatenschutzgesetz für die Kirchen und kirchlichen Einrichtungen nicht. Sie müssen sich daher mit Beschwerden über Datenschutzverstöße in diesem Bereich an die kirchlichen Datenschutzbeauftragten wenden. Die Anschriften finden Sie hier.

Rundfunkanstalten

Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten (ARD und ZDF) wird von besonderen Rundfunkdatenschutzbeauftragten überwacht. Anfragen und Beschwerden sowohl zum journalistisch-redaktionellen als auch zum Verwaltungsbereich können Sie an den Datenschutzbeauftragten der jeweiligen Senderanstalt richten.

In Berlin, Brandenburg, Bremen und Hessen sind für den Datenschutz im Verwaltungsbereich der Rundfunkanstalten die jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten zuständig. Die Anschriften der Rundfunkbeauftragten für den Datenschutz finden Sie hier.

Einen Gesamtüberblick über Ihre Datenschutzrechte finden Sie auch in meinem Faltblatt „Datenschutz – meine Rechte“.

Ein weiteres Faltblatt „Wegweiser Datenschutz“ hilft Ihnen, den richtigen Ansprechpartner für Ihre Fragen zu finden.