Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Navigation und Service

eHealth

Immer mehr Gesundheitsdaten werden elektronisch verarbeitet. Doch was bedeutet dies im Umgang mit diesen besonders sensiblen Daten bedeutet? Verschiedene Aspekte dazu finden Sie in den unten stehenden Artikeln.

Unter den Sammelbegriff E-Health (Abkürzung für Electronic Health)  werden alle Anwendungen, Hilfsmittel und Dienstleistungen gefasst, die zur Behandlung und Betreuung von Patientinnen und Patienten elektronische Informations- und Kommunikationstechnologien nutzen. Mehr erfahren: eHealth

Arzt auf Smartphone, davor ein Stethoskop (verweist auf: eHealth)

Die erste Pflichtanwendung in der Telematikinfrastruktur (TI) des Gesundheitswesens: Die elektronische ärztliche Verordnung Mehr erfahren: Das eRezept

Medikamentenregal in einer Apotheke (verweist auf: Das eRezept)

Die Entwicklung nach Inkrafttreten des Patientendaten-Schutz-Gesetzes Mehr erfahren: Die elektronische Patientenakte (ePA)

die Abkürzung ePA steht in einer digitalen Mappe und im Kreis darum sind verschiedene Symbole zum Thema Gesundheit abgebildet (verweist auf: Die elektronische Patientenakte (ePA))

Bitte beachten Sie, dass die Corona-Warn-App fortlaufend weiterentwickelt wird. Dadurch kann es passieren, dass einige Informationen auf dieser Seite nicht mehr auf die neueste Version zutreffen. Mehr erfahren: Informationen zur Corona-Warn-App

Nutzung der Corona-Warn-App auf einem Smartphone (verweist auf: Informationen zur Corona-Warn-App)